„Länger reden heißt nicht immer besser wissen.“ Thomas Bade, Fernsehjournalist

Medientrainings für Wissenschaftler, Experten und Berater

Bei Anruf Interview! Wenn Journalisten Sie als Experten befragen wollen, kann es sehr schnell gehen. Und sie wollen in der Regel alles kurz, knapp und einfach!

Natürlich können Sie dann Nein sagen und darauf verweisen, die Materie sei zu kompliziert, um in 1:30 abgehandelt zu werden. Aber dann wird vielleicht jemand anders gefragt, der nicht so kompetent ist. In der modernen Mediengesellschaft hat Medienpräsenz nichts mit Eitelkeit zu tun, sondern mit Verantwortung gegenüber der Öffentlichkeit.

Doch ob exzellente Führungskraft oder herausragender Wissenschaftler, sobald es darum geht ein medienwirksames Statement abzugeben, werden viele Menschen nervös und unsicher. Dabei ist es gar nicht schwer, seine Botschaft zu vermitteln – es braucht lediglich zwei Dinge: Das Wissen um ein paar grundlegende „Medienregeln“ und ein bisschen Übung. Beides können Sie in unseren Workshops erfahren!

Wir bieten Ihnen die Kompetenz und Erfahrung sowohl aus der Experten- als aus der Journalistenperspektive: ich habe dank zahlreicher Interviews, Diskussionsrunden und Fachbeiträgen in Zeitschriften, Radio und TV (u.a. Stern-TV, ARD-Morgenmagazin) umfangreiche Erfahrung im Umgang mit Medienvertretern und Herr Thomas Bade kann Ihnen als Journalist und Moderator (u.a. ARD-Nachtmagazin, PHONIX) die entscheidenden Tips und Tricks verraten.

Wir freuen uns darauf, Ihnen das nötige Selbstvertrauen und die Sicherheit im Umgang mit Medien verschiedenster Art zu vermitteln: sekretariat-fetchenhauer@uni-koeln.de