„Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.“ William Somerset Maugham

Wissenschaft ist spannend, faszinierend, macht Spaß und ist ganz nah an jedem von uns – das ist die Hauptbotschaft meiner Bücher. Darum wähle ich, bei gleichzeitig höchstem wissenschaftlichen Anspruch, ganz bewusst einen lockeren, allgemein verständlichen Stil. Ich hoffe, damit bei Ihnen das auszulösen, was für mich ein gutes Buch ausmacht: Gute Unterhaltung und eine ordentliche Portion Staunen.

Eine Liste mit meinen Publikationen steht für Sie zum Download bereit.

Psychologie

Psychologie ist überall – sie prägt unsere Entscheidungen, unser Verhältnis zu anderen Menschen, unsere Wünsche und Träume. Doch warum handeln wir genau wie wir handeln? Warum brauchen wir andere Menschen, obwohl sie uns doch so oft missverstehen oder „auf den Geist gehen“? Warum hören wir lieber auf unseren Bauch statt auf unseren Verstand? Warum haben wir Vorurteile, glauben an Gott und wissen oft selbst nicht, wer wir eigentlich sind? Und warum sind Männer und Frauen eigentlich so unterschiedlich – und sind sie es überhaupt?
Weitere Informationen über Amazon.de

Mann & Frau (Reihe: uni auditorium) 1 Vorlesung von Prof. Detlef Fetchenhauer

Unterschiede zwischen Männern und Frauen sind ein beliebtes Thema, nicht nur in populärwissenschaftlichen Büchern. Viele Frauen halten Männer für primitiv – für die meisten Männer sind Frauen Wesen von einem anderen Stern . Eine wissenschaftliche Betrachtung zeigt allerdings, dass Männer und Frauen in vielem keineswegs so unterschiedlich sind z.B. bei den meisten Persönlichkeitsmerkmalen oder der Intelligenz. In wieder anderen Bereichen gibt es dagegen große Unterschiede: Männer sind aggressiver, Frauen einfühlsamer und fürsorglicher. Wie lässt sich das erklären? Umwelttheoretiker verweisen auf die unterschiedliche Erziehung von Mädchen und Jungen entsprechend der gesellschaftlichen Rollenmuster. Evolutionspsychologen betonen die unterschiedlichen Anforderungen an die Geschlechter mit dem Ziel einer erfolgreichen Reproduktion. Wie so oft liegt die Wahrheit dazwischen: Männer und Frauen sind von Natur aus anders, aber das Maß, in dem sie sich voneinander unterscheiden, ist auch von der Kultur abhängig, in der sie leben.
Weitere Informationen über Amazon.de

Warum glauben Menschen an Gott?

Auch im 21. Jahrhundert glauben weltweit Menschen an Gott oder andere übernatürliche Phänomene, obwohl die modernen Naturwissenschaften erklären, dass es für den Glauben keine guten Gründe gibt. Warum ist das so? Durch die Aussicht auf ein Leben nach dem Tode lindert Religion die Angst vor der eigenen Sterblichkeit. Weiter hat der Glaube an übernatürliche Wesen ganz unmittelbare Vorteile für das Überleben eines Menschen. Religion hilft, die Welt zu verstehen und zu kontrollieren, was Stress und andere gesundheitliche Belastungen vermindert. Andererseits ist unser Hang zur Religion oftmals auch ein Nebenprodukt der Architektur unseres Denkens, wie es sich im Laufe der Evolution entwickelt hat. Menschen glauben von Natur aus an Gott ganz unabhängig vom aktuellen Stand der Naturwissenschaft.
Weitere Informationen über Amazon.de

Gut und Böse (Reihe: uni auditorium) 1 Vorlesung von Prof. Detlef Fetchenhauer

Ein Mensch springt in einen eiskalten Fluss, um einen Wildfremden vor dem Ertrinken zu retten. Er spendet für Flutopfer, tausende Kilometer entfernt. Er ist aber auch bereit, einen Anderen zu diskriminieren oder gar zu töten, nur weil der eine andere Hautfarbe hat oder einer anderen Religion angehört. Es gibt wohl keine andere Spezies, die zugleich so altruistisch und so brutal ist wie der Mensch. Dabei sind Aggressivität und Gewalt nicht immer Ausdruck eines Persönlichkeitsdefizits, sondern waren im Laufe der menschlichen Evolution in hohem Maße adaptiv. Es lässt sich beobachten, dass Gewalt und Aggressivität im Laufe der Menschheitsgeschichte kontinuierlich abgenommen haben. Kooperation und Kompromisse im Umgang mit Konflikten haben hingegen zugenommen. Eine mögliche Erklärung liegt darin, dass gute Menschen einander erkennen und deshalb miteinander kooperieren, wodurch sie erfolgreicher sind als schlechte Menschen, denen nichts bleibt als sich gegenseitig auszubeuten.
Weitere Informationen über Amazon.de

Versicherungsbetrug: Erscheinungsformen, Ausmaße und Bekämpfungsstrategien

Weitere Informationen über Amazon.de

Solidarity and Prosocial Behavior: An Integration of Sociological and Psychological Perspectives

Weitere Informationen über Amazon.de

Sozialpsychologische Beiträge zur Positiven Psychologie

Weitere Informationen über Amazon.de

A boat trip through economic change: Proceedings of the IAREP/SABE/ICABEEP 2010 Conference, Cologne

Weitere Informationen über Amazon.de

Sozialstaatsfallen, Erwerbsanreize und soziale Mobilität – Eine ökonomische, soziologische und sozialpsychologische Analyse

Weitere Informationen über Amazon.de

Solidarität: Konflikt, Umwelt und Dritte Welt

Weitere Informationen über Amazon.de

Kriminalitätsphänomene im Langzeitvergleich am Beispiel einer deutschen Großstadt. Bochum 1975, 1986, 1998

Weitere Informationen über Amazon.de

Warum ist Gerechtigkeit wichtig? Antworten der empirischen Gerechtigkeitsforschung

Weitere Informationen über Amazon.de

Versicherungsbetrug: Eine theoretische und empirische Analyse betrügerischen Verhaltens gegenüber einem anonymen Geschädigten

Weitere Informationen über Amazon.de